REGIONALBOTSCHAFTER

RALF SAWATZKI

Ralf Sawatzki und Martina Grote
Ralf Sawatzki und Martina Grote
Ansprechpartner für folgende Regionen:
Kreis Euskirchen, Kreis Düren


Anschrift:
Zeppelin Straße 39
53879 Euskirchen
Telefon: 02 251 / 86 00 40
Fax: 022 51 / 86 00 43


Mit der Einrichtung des Besucherbergwerks "Grube Wohlfahrt" in Hellenthal-Rescheid (Eifel) hatte für Ralf Sawatzki vor 16 Jahren alles angefangen. Mit einer gezielten Zuteilung von Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen hatte der Leiter der Euskirchener Agentur für Arbeit die Räumung des alten Bergwerks von Schutt und Geröll möglich gemacht. Zu sehen, wie viel ehrenamtliche Initiativen wie der Heimatverein Rescheid bewegen können, hat den 59-Jährigen damals motiviert, die NRW-Stiftung weiter mit Rat und Tat zu unterstützen.

Seit August 2007 ist Ralf Sawatzki Regionalbotschafter für den Kreis Euskirchen und Teile der Kreise Düren und Rhein-Erftkreis. "Mein Ziel ist, den Menschen die Initiativen und Aktionen für Natur, Heimat und Kultur zu vermitteln und ihnen so einen stärkeren Bezug zu ihrer Region zu geben", sagt Sawatzki. Das erreicht er zum Beispiel durch die Einbindung arbeitsloser Jugendlicher in örtliche Förderprojekte. "Die jungen Menschen bekommen so die Gelegenheit, etwas zu leisten und erkennen den gemeinschaftlichen Wert der Projekte."

Das Engagement gibt auch Ralf Sawatzki selbst die Gelegenheit, NRW neu zu entdecken. Immer wieder ist er dabei von der Bandbreite der Stiftungsprojekte und dem unermüdlichen Einsatz von Vereinen und Privatpersonen begeistert: "Hier passiert so viel. Die Vielfalt und Lebendigkeit, das zeichnet NRW aus." Seine Rolle sieht Ralf Sawatzki als Bindeglied zwischen der Basis und der Stiftung. Das bedeutet für ihn einerseits, immer mal wieder die geförderten Projekte zu besuchen und andererseits intensiv für die Stiftung und den Förderverein zu werben: "Die Stiftung ist noch nicht in aller Munde, da möchte ich noch viel ändern."


Druckversion  [Druckversion]